Teilnahmebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung der Fachschaftsinitiative Psychologie e.V. (kurz: FiPs e.V.) erkennen Sie folgende Teilnahmebedingungen an:

 

 1. Anmeldung, Anmeldebestätigung

Anmeldungen zu Veranstaltungen müssen grundsätzlich schriftlich mittels Online-Anmeldung eingehen, sofern nichts Abweichendes in der Einladung oder Bekanntmachung zur Veranstaltung angegeben ist.

Die Anmeldungen werden entsprechend des Eingangszeitpunktes berücksichtigt. Eine entsprechende Eingangsbestätigung wird Ihnen per E-Mail zugesandt.

Nach Anmeldung ist die Teilnahmegebühr innerhalb von sieben Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen oder bar an den Veranstalter zu übergeben. Für die Ermöglichung der reduzierten Teilnahmegebühr für Studierende (exklusive Psychotherapeut/Innen in Ausbildung), ist zudem innerhalb von sieben Tagen eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung vorzulegen. Erfolgt die Zahlung der Teilnahmegebühr oder der ggf. erforderliche Nachweis der Immatrikulation nicht oder zu spät, so kann die Anmeldung storniert werden.

Nach erfolgter Zahlung der Teilnahmegebühr und ggf. Nachweis der Immatrikulation wird Ihnen eine Buchungsbestätigung per E-Mail zugesandt.

Die Anmeldung ist nach Zahlung der Teilnahmegebühr verbindlich.  

Änderungen, z.B. den Wechsel der Workshops, angekündigte Referierenden durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen, behält sich der Veranstalter vor.

 

2. Teilnahmegebühren und Rechnung

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin.

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen wird auf der Grundlage der Befreiungsvorschrift gem. § 4 Nr. 22 Buchstabe a UStG keine Umsatzsteuer berechnet.

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie die Rechnung bei der Registrierung zur Veranstaltung vor Ort. Unter Umständen kann die Rechnungslegung auch nach der Veranstaltung erfolgen.

Anreisen und Übernachtungen sind selbst zu organisieren, zu buchen und zu bezahlen.

 

3. Stornierung, Absage, Erstattung von Teilnahmegebühren

Eine Stornierung der Teilnahme an einer kostenpflichtigen Veranstaltung ist nicht möglich.

Eine Absage von Veranstaltungen, etwa mangels ausreichender Teilnehmendenzahl, bleibt dem Veranstalter vorbehalten. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden ohne Abzug zurückerstattet. Ein anderer Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen.

 

4. Verantwortung

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Workshops größtenteils Selbsterfahrungscharakter haben. Die Teilnahme an einer Selbsterfahrung erfolgt auf eigene Verantwortung.

 

Stand: November 2018