3. Würzburger Psychotherapiekongress


AUF! begehren

vrsl. 27.02. - 01.03.2020 (geändertes Datum!)

 

Im Frühjahr 2020 geht der Psychotherapiekongress Würzburg unter dem Motto „Auf! begehren“ in seine dritte Runde!

Auch diesmal wird die Vielfalt der Psychotherapie im Fokus der Veranstaltung stehen. Mit dem Thema Auf! begehren wollen wir einen Anhaltspunkt für eine thematische Ausrichtung der einzelnen Kongressbausteine geben, die jedoch keine Einschränkung darstellt, sondern ein breites Feld an Assoziationen eröffnet: Revolution? Entwicklung? Sexualität? Unbewusstes? Sucht? Bedürfnisse? Feminismus? Widerstand? Partnerschaft? ...

 

Was verstehen Sie unter „Auf! begehren?“?

 

Aufgrund der positiven Resonanz wollen wir dem Aspekt der Selbsterfahrung mehr Raum bieten. In fortlaufenden Kleingruppen von ca. 10 Personen wird es die Möglichkeit geben individuelle Themen aus psychodynamischer, systemischer oder verhaltenstherapeutischer Perspektive zu betrachten. Um auch in diesen Gruppen die Vermittlung von Vielfalt in der Psychotherapie zu erhalten, können in einzelnen zusätzlichen Seminaren, Vorträgen sowie Großgruppen und Diskussionsrunden weitere Erkenntnisse über die einzelnen Schulen, Methoden und Denkrichtungen erlangt werden. Neben der Selbsterfahrung wird es auch die Möglichkeit geben, durch eine Vielzahl von einzelnen Workshops ein breites Spektrum an Therapierichtungen zu erleben. Die gemeinschaftlichen Plenarveranstaltungen werden die Schnittstelle zwischen beiden Varianten darstellen. 

Dabei können Sie zwischen einem Fokus auf verfahrensgebundener Selbsterfahrung und dem Erleben der psychotherapeutischen Vielfalt wählen.

Alles auf einen Blick

Datum

 

Ort

 

Anmeldung

 

Kosten

Donnerstag, 27.2.2020 - Sonntag, 1.3.2020

 

to be announced

 

anmeldung@psychotherapieforum-wuerzburg.de

 

€    (PiAs)

€    (Studierende)

€    (Berufstätige)